anreas_wittmann.jpg

Andreas Wittmann, Oboe

Andreas Wittmann, was born in Munich. He studied oboe at the Hochschule für Musik in Munich with Prof. Manfred Clement and later at the Hochschule der Künste in Berlin with Hansjörg Schellenberger. In Munich he studied conducting with Prof. Hermann Michael and participated in conducting masterclasses with Sergiu Celibidache. Wittmann spent only one year as a scholarship student at the Berlin Philharmonic Orchestra Academy before being appointed to the Berlin Philharmonic itself in 1986.

He is an internationally active soloist, chamber musician and teacher, whose career has also included performing as Principal Oboe with the Bayreuth Festival Orchestra and the Berlin Philharmonic. He taught at the Berlin Philharmonic Orchestra Academy for several years before becoming it's General Manager in 2013. 

Wittmann is currently Permanent Guest Conductor of Brazil's Orquesta Sinfónica Salvador de Bahia. He regularly conducts the Sinfonie-Orchester Berlin, as well as the Sibelius-Orchester of Berlin. 


Deutsch

Erster Oboen-Unterricht bei Heinz Brune in Regensburg. Sein Studium begann er an der Musikhochschule München bei Prof. Manfred Clement und setzte es an der Hochschule der Künste Berlin bei Hansjörg Schellenberger fort. In München hatte er auch Dirigierunterricht bei Prof. Hermann Michael und war mehrfach aktiver Teilnehmer in Dirigierkursen von Sergiu Celibidache. Es folgte von 1985 bis 1086 ein Stipendium an der Orchester-Akademie und anschließend das Engagement bei den Berliner Philharmonikern.

Als Solo-Oboist wirkte er mehrere Jahre im Orchester der Bayreuther Festspiele und gastiert als Solist, Kammermusiker und Pädagoge im In- und Ausland. Seit vielen Jahren ist er Dozent an der Orchester-Akademie, deren Leitung er als Geschäftsführer im Juli 2013 übernommen hat.

Derzeit ist er außerdem ständiger Gastdirigent des Orquesta Sinfonica Salvador de Bahia in Brasilien. Er dirigiert regelmäßig u.a. auch das Sinfonie Orchester Berlin und das Sibelius Orchester Berlin.